Themen

Journalisten helfen Journalisten

Welttag der Pressefreiheit im Nürnberger Presseclub

Journalisten helfen Journalisten

Helga Montag und Carl Wilhelm Macke referieren am 3. Mai 2019

Wie seit einigen Jahren lädt der Nürnberger Preseclub auch am 3. Mai dieses Jahres zu einer Veranstaltung zum Internationalen Tag der Pressefreiheit in den Marmorsaal in der Nürnberger Akademie am Gewerbemuseumsplatz ein. Im Mittelpunkt steht ab 19 Uhr der Verein Journalisten helfen Journalisten. dju-Mitglieder sind hierzu ausdrücklich eingeladen.

Als Gäste werden die beiden Vorstandsmitglieder des Vereins, Helga Montag und  Carl Wilhelm Macke, begrüßt. Sie werden über die Arbeit ihres Vereins berichten. Journalisten helfen Journalisten e.V. (JhJ) wurde 1993 gegründet, als der Krieg in Ex-Jugoslawien auch unter Journalisten die ersten Opfer gefordert hatte. Zu ihnen gehörte auch der Reporter der Süddeutschen Zeitung, Egon Scotland. In Erinnerung an ihn, an die Fotografin Anja Niedringhaus (ermordet 2014 in Afghanistan) und viele weitere getötete und verfolgte Kolleginnen und Kollegen versucht JhJ weltweit in Not geratenen Kolleginnen und Kollegen und deren Familien in Kriegs-und Krisenregionen zu helfen.

Einer der ersten, denen geholfen wurde, war der bosnische Autor Dzevad Karahasan. Zu den Mitbegründern von JhJ gehörte auch der SZ-Journalist Herbert Riehl-Heyse(1940 -2003). Im Jahr 2004 erhielt JhJ den Leipziger Medienpreis.

Anmeldungen werden erbeten. Diese sind bis zum 23. April 2019 beim Presseclub unter der Mailadresse gs-presseclub-nuernberg@odn.de möglich.