Themen

Aderlass bei Nürnbergs Zeitungen

28 Stellen fallen weg

Aderlass bei Nürnbergs Zeitungen

Unser Portal M-Online berichtet über das Freiwilligenprogramm

Die Redaktionen von Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung werden am Verlagssitz zu einer Zentralredaktion zusammengelegt. Dies kostet Jobs. 31 Kolleg*innen, die umgerechnet 28 Vollzeit-Stellen ausfüllen, gehen spätestens zum 30. September 2020.

Die beiden Betriebsratsvorsitzender Klaus Schrage und Marco Puschner betrachten diese Entwicklung zwiespältig. Zwar bleibe den Kolleg*innen dank des Freiwilligenprogramms ein Sozialplan erspart. Jedoch gehe viel Erfahrung und Kompetenz verloren. Es werde schwer, diesen Verlust auszugleichen.

M-Online, das Internetportal unserer Mitgliederzeitschrift, berichtet:

https://mmm.verdi.de/tarife-und-honorare/aderlass-bei-nuernberger-zeitungen-64123

djumfr